Details

Kontinentaldrift


Kontinentaldrift

Was kommt nach dem Brexit?
1. Aufl.

von: Frankfurter Allgemeine Archiv, Klaus-Dieter Frankenberger, Hans Peter Trötscher

7,99 €

Verlag: Frankfurter Allgemeine Zeitung
Format: PDF
Veröffentl.: 12.11.2018
ISBN/EAN: 9783898434652
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 200

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Es ist ein Novum in der Geschichte der europäischen Integration, aber eines, welche das Einigungswerk in den Grundfesten erschüttert. Erstmals tritt ein Mitgliedsland aus der Europäischen Union aus, das Vereinigte Königreich. Bislang war die EU ausschließlich auf Zuwachs eingestellt und ausgerichtet, wenn auch mit abnehmender Begeisterung unter den Altmitgliedern. Nun verliert sie ein großes, starkes Land: Am 23. Juni 2016 hatte eine knappe Mehrheit der Wähler im Königreich für den Austritt gestimmt. Die EU verliert einen Partner, der, zumindest in der Vergangenheit, keine Scheu hatte, in der Sicherheitspolitik einen robusten Part zu übernehmen. Was die wirtschaftspolitischen Überzeugungen und den Wettbewerbsgedanken anbelangt, wird sich Deutschland fortan auf einen Gleichgesinnten weniger stützen können. Für das Vereinigte Königreich steht freilich ungleich mehr auf dem Spiel. Jene, die für einen Brexit warben als eine Art Befreiungsakt von "Brüsseler" Fesseln, könnten eines Tages an ihre Verantwortung erinnert werden für eine strategische Torheit, die dem Suez-Fiasko nahekommt. Aber rund 52 Prozent der Wähler haben es so gewollt.

Unsicherheit breitet sich aus. Überall. Das F.A.Z.-eBook "Kontionentaldrift" befasst sich mit den realistischen Perspektiven auf den wichtigen Themenfeldern des künftigen Verhältnisses zwischen Großbritannien und der EU. Dabei betrachten die Autoren nicht nur die Zukunft der Wirtschaft, sondern auch gesellschaftliche und kulturelle Prozesse, die für die Beziehungen zwischen Insel und Kontinent seit jeher prägend waren.
Inhalt

Vorwort – Von Klaus-Dieter Frankenberger 6

Hintergrund: Die Insel und der Kontinent 9

Unsere Insel – Von Jochen Buchsteiner 10
Ein Lob des Rosinenpickens – Von Gabriel Felbermayr 25
Der Schlachtennebel über dem Königreich – Von Jochen Buchsteiner 31

Die Hauptrollen 35

Theresa May: Sphinx ohne Geheimnis – Von Gina Thomas 36
Dominic Raab: Auf steinigem Weg – Von Jochen Buchsteiner 43
Michel Barnier wird Brexit-Unterhändler – Von Michael Stabenow 46
Boris Johnson: Der unbekannte Bekannte – Von Jochen Buchsteiner 48
Nigel Farage: Sprüche und Taten – Von Nikolas Busse 57

London 59

Die Kunst des No-Deals – Von Jochen Buchsteiner 60
Kein Brexit ist perfekt – Von Jochen Buchsteiner 64
Paukenschläge – Von Jochen Buchsteiner 68
Help! – Von Jochen Buchsteiner 72
Das große Durcheinander – Von Jochen Buchsteiner 80
May strebt den "sanftestmöglichen" Brexit an – Von Marcus Theurer 88
Und weiter ruckelt der Brexit-Zug – Von Jochen Buchsteiner 92
Let's talk about money: Der Brexit und das Geld 99
Nettozahler! Eine zerstörerische Idee – Von Thomas Gutschker 100
Ich will mein Geld zurück – Von Hendrik Kafsack 110
Wer stopft das Loch? – Von Hendrik Kafsack 115
"Showdown in Großbritannien" – Die Fragen stellte Andreas Nefzger 119

Wirtschaft und Handel 124

Wie der Chaos-Brexit verhindert werden kann – Von Marcus Theurer 125
Der Plan für einen "phantastischen Brexit" – Von Marcus Theurer 132
Großunternehmen rüsten sich für einen chaotischen Brexit –
Von Marcus Theurer und Johannes Ritter 135
Brexit-Eiszeit zwischen Unternehmen und Politik – Von Marcus Theurer 139
Chemieunternehmen zittern vor dem Brexit – Von Bernd Freytag 142

Wissenschaft 146

Nichts ist klar, bis alles klar ist – Von Cornelius Dieckmann 147
Umerziehung – Von Gina Thomas 153
Ein Meer von Fragen – Von Thomas Thiel 156

Nordirland 159

Die unaufhaltsame stille Revolution – Von Gina Thomas 160
Der Brexit und das liebe Vieh – Von Marcus Theurer 165
Der Frieden von Omagh – Von Marcus Theurer 171
Die tödlichsten Quadratkilometer Europas – Von Paul Ingendaay 178

Gesellschaft 187

Brexit und Schlangenöl, das passt zusammen! – Von Gina Thomas 188

Meinung und Perspektive 193

Sackgasse – Von Klaus-Dieter Frankenberger 194
Auch das noch – Von Klaus-Dieter Frankenberger 196
Mays Plan – Von Klaus-Dieter Frankenberger 198
Klaus-Dieter Frankenberger
wurde am 5. Juli 1955 in Darmstadt geboren und wuchs im Südhessischen auf – das Ried fasziniert ihn bis heute. Abitur am Prälat-Diehl-Gymnasium in Groß-Gerau, Studium der Amerikanistik, der Volkswirtschaftslehre und der Politikwissenschaft in Frankfurt. Magister-Examen 1981. Eine Exkursion in den amerikanischen Süden schärfte das Verständnis für die politisch kulturelle Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Vereinigten Staaten. In den folgenden Jahren wissenschaftliche Tätigkeit am Zentrum für Nordamerika-Forschung in Frankfurt. 1985 und 1986 Congressional Fellow und als Assistent eines Abgeordneten des Repräsentantenhauses Gelegenheit zur Innenansicht des Entscheidungslabyrinths in Washington und zur Würdigung der einzigartigen Stellung des Kongresses; 1990 Marshall Fellow an der Harvard-Universität. Seit dem 1. September 1986 Mitglied der politischen Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, befasst mit den Vereinigten Staaten sowie europäischer, atlantischer und internationaler Politik. Seit Beginn des Jahres 2001 verantwortlich für Außenpolitik. Ehemals Mitglied der Trilateralen Kommission. Medienpreisträger 2008 der Steuben-Schurz-Gesellschaft.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Earth 5.0
Earth 5.0
von: Karl-Heinz Land
EPUB ebook
24,99 €
Reporter
Reporter
von: Seymour M. Hersh
EPUB ebook
22,99 €
Haltung
Haltung
von: Reinhold Mitterlehner
EPUB ebook
18,99 €